Briefwaage

Was ist eine Briefwaage?

Wo der Briefpreis vor 1839 noch nach der jeweiligen Entfernung des zu verschickenden Briefes festgelegt wurde, richtet sich der Preis seither nach dem Gewicht des Briefes. Dabei entscheiden bereits 20 g oder 21 g über das aufzuklebende Porto. Um das Gewicht des Briefes exakt zu ermitteln, kommt die sogenannte Briefwaage zum Einsatz. Dies geschieht heutzutage meist digital.

fob-ns588f55df444e0

Wann kommt die Briefwaage zum Einsatz?

Um das genaue Gewicht eines Briefes zu ermitteln, kommt die sogenannte Briefwaage zum Einsatz. Somit gehört die Waage zur Grundausstattung jeder Poststelle und vielen Büros, aber auch im Haushalt findet man heutzutage Briefwaagen. Um die korrekte Frankierung zu bestimmen muss die Briefwaage präzise genau das Gewicht des Briefes ermitteln. Ein Ziffernschritt von 1 g oder besser ist für die genaue Ermittlung des Portos unerlässlich. In Poststellen kommen ausschließlich geeichte Waagen zum Einsatz, da das Gewicht Berechnungsgrundlage für die Portokosten ist. Neben mechanischen Briefwaagen, die auch ohne Strom auskommen, gibt es zudem moderne digitale Briefwaagen. Mit einer Traglast von ca. 1000 g sind alle Briefgrößen optimal abgedeckt. Die Maximallast einer Briefwaage liegt meist bei 5 kg, wobei vereinzelte Modelle auch bis zu 25 kg tragen können. 

Entscheidend beim Kauf einer Brief Waage ist außerdem die Teilung, welche Aufschluss darüber gibt, wie groß die Schritte der Waage sind. Die gängige Teilung von Briefwaagen liegt bei 1g. Alternativ eignen sich für eine feinere Abmessung Feinwaagen besser als Briefwaagen. 

Die Brief Waage ist zum bequemeren Wiegen mit einem Wiegeteller ausgestattet, welcher unterschiedliche Formen annehmen kann und nicht bei jeder Briefwaage gleich ist. Hier muss man je nach Verwendungszweck selbst entscheiden, für welchen Briefwaagen Typ man sich entscheidet. Die ist abhängig von den zu wiegenden Gütern, welche auf der Briefwaage platziert werden sollen.

Seit kurzer Zeit verbreiten sich auch solarbetriebene Briefwaagen auf dem Markt. Die Solarzellen oberhalb der Anzeige der Briefwaage laden diese und machen die Solar-Briefwaage zu einem Hybrid aus mechanischer und digitaler Briefwaage.

Für den Firmeninternen Einsatz, z.B. um zu prüfen, welche Marke auf den Umschlag geklebt werden muss, genügt auch eine nicht geeichte Waage. Alle Briefe und Pakete werden in der Regel später noch mal bei der Post nachgewogen.

Zuletzt angesehen