Handelswaagen

Was ist eine Handelswaage?

Als Handelswaage wird eine eichfähige Waage der Genauigkeitsklasse III bezeichnet. Diese sind für den Einzelhandel, Märkte, Ladengeschäfte, als auch für das Abfüllen und Abpacken von Fertigwaren vorgesehen und dienen als Hilfsmittel zum Abwiegen und Auswerten verschiedener Produkte. Dabei ist der Einsatz von Handelswaagen besonders für den Ablauf im gewerblichen Bereich oft unverzichtbar.

Die verschiedenen Typen von Handelswaagen

Handelswaage ist ein gebräuchlicher Überbegriff, der sehr viele unterschiedliche Typen und Modelle von Waagen umfasst. Je nach Größe und Beschaffenheit des abzuwiegenden Gutes stehen dem Kunden verschiedene Modelle zur Verfügung. So kann beispielweise zwischen Kompaktwaagen, Plattformwaagen, Hängewaagen, preisrechnende Waagen, Zählwaagen oder EX-Schutzwaagen ausgewählt werden. 1153_0579efd542b4b2

Die Preise können dabei sehr unterschiedlich ausfallen. Größe, technische Ausstattung und das verarbeitete Material der Handelswaage spielen eine entscheidende Rolle. So bestehen die meisten Modelle aus lackiertem oder verzinkten Metall sowie aus Edelstahl. Um mit den Waagen auch in einem feuchten Umfeld arbeiten zu können, verfügen diese über eine Schutzarten IP69k. Das bedeutet, dass die Waagen auch mit einem Hochdruckreiniger gesäubert werden können und gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt sind. Hochauflösende Handelswaagen sind auf Wunsch auch mit einer speziellen Schutzfunktion für den Feuchtbereich erhältlich. Sofern sie mit einem Akku ausgestattet sind, lassen sich die Waagen auch mobil problemlos einsetzten. Die größeren Modelle können dann sogar mit einem Gewicht von bis zu 65 Kilogramm belastet werden.

Welche ist die richtige Handelswaage?

Handelswaagen gibt es in ganz unterschiedlichen Ausstattungsvarianten und Modellen, die es ermöglichen, verschiedene Arbeitsschritte mit der Verwiegung zu kombinieren. Kommt die Handelswaage beispielsweise im direkten Verkauf zum Einsatz, bietet es sich an, sich eine Waage mit Preisrechner und Drucker anzuschaffen. So kann der gesamte Einkaufsprozess direkt über die Handelswaage abgewickelt werden. Soll die Waage nicht im Einzelhandel, sondern eher für das Abpacken von Ware genutzt werden, kann statt eines Bondruckers auch ein Label- oder Etikettendrucker installiert werden.

Welche zusätzlichen Optionen eine Handelswaage letztendlich haben soll, kann nach Bedarf entschieden werden. Wichtig ist nur, dass eine im geschäftlichen Verkehr genutzte Handelswaage geeicht ist. Falls Sie noch weitere Informationen über die Eichung von Waagen benötigen, können Sie hier nachlesen. 


Zuletzt angesehen