Feuchtebestimmer

 Was ist ein Feuchtebestimmer?

Um den Feuchtigkeitsgehalt verschiedener Produkte bestimmen zu können, kommt der sogenannte Feuchtebestimmer zum Einsatz. Da die ermittelte Differenz, aus dem wiederholten Wägevorgang nach der Einwaage und der darauffolgenden Trockenphase, Aufschluss über den Feuchtigkeitsgehalt eines Gutes gibt, wird der Feuchtebestimmer auch Trocknungswaage genannt.

FeuchtebestimmerWo kommt der Feuchtebestimmer zum Einsatz?

Dieser Wagentyp ist überwiegend in der Pharmazie, in der Lebensmittelindustrie, in Klär- und Biogasanlagen sowie allgemein in der industriellen Produktion zu finden. Hierbei wird der Feuchtebestimmer unter anderem für die schnelle Analyse von Streichmassen, Pulvern, Pasten, Klebstoffen und Holz genutzt. Zusätzlich findet die Trocknungswaage auch bei der Produktion, im Wareneingang sowie zu Prüfzwecken eine wichtige Verwendung.
Bei vielen Betrieben kommt der Feuchtebestimmer täglich auch bei Routine-Überprüfungen der Waren zum Einsatz.

Soviel steckt in einem Feuchtebestimmer

Die Trocknungswaage verfügt über verschiedene Trocknungsmodi. So kann eine optimale Anpassung an das jeweilige Produkt gewährleistet werden. Bei den meisten Feuchtebestimmern wird die abnehmende Feuchtigkeit schon während des Trocknungsprozesses am Display angezeigt. Der Wägebereich liegt hierbei zwischen 35 und 310 Gramm, welche schnell und einfach über ein Sichtfenster abrufbar sind und somit eine ständige Überwachung des Vorgangs ermöglichen. Zusätzlich wird das Ablesen der jeweiligen Werte durch das beleuchtete Display erleichtert, welches bis zu einer neuen Messung den vorerst ermittelten Messwert anzeigt. Abhängig vom Gerätetyp, erfolgt die Trocknung in einem Temperaturbereich von ungefähr 30 bis 200 Grad Celsius.
Viele Feuchtebestimmer verfügen zusätzlich über einen Halogenen-Quarzglasstrahler. Um den Ablauf von rund zehn verschiedenen Trocknungsprogrammen automatisch steuern zu können und eine bestimmte Anzahl an Prozessen zuverlässig zu speichern, ist im Idealfall in die Trocknungswaage ein Speicher integriert. Trotz der Funktionen gilt der Feuchtebestimmer als qualitativ hochwertige Trocknungswaage und überzeugt durch eine langjährige Nutzungsdauer.

Zusätzlich zu der herkömmlichen Ausstattung, lassen sich die Feuchtebestimmer mit diversem Zubehör nachrüsten. Dazu gehören beispielsweise Probeschalen, Temperatur-Kalibriersets, DKD-Kalibrierscheine und Rundfilter aus Glasfaser, die sich speziell für verkrustende und spritzende Proben eignen.

 

Zuletzt angesehen